Timing im Kampf: Erst Press-Step, dann End-of-turn-Step

Ihr habt Fragen zu Regeln oder Karten. Hier ist der richtige Platz um sie zu stellen
Post Reply
User avatar
Rudolf
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 3387
Joined: 15 Apr 2009, 15:19
VEKN Nr.:
Contact:

Timing im Kampf: Erst Press-Step, dann End-of-turn-Step

Post by Rudolf » 15 Nov 2016, 22:30

Hierzulande hält sich leider hartnäckig das Gerücht, dass man mittlerweile NACH Karten, die im End-of-Turn-Step gepielt werden, z. B. Taste of Vitae, noch einen Press spielen/nutzen könne.

Ich habe Pascal, den Rules Monger, hierzu auf der EC in Genua befragt.
Seine Antwort: Das ist NICHT so, und es war NIE so.

Also, immer ZUERST brav einen Press spielen/nutzen, DANN Karten wie Taste of Vitae spielen.


Es ist jedoch so, dass man sich die Reihenfolge verschiedener Karten, die im End-of-Turn-Step gespielt werden, aussuchen kann.
So kann man etwa nach einem Psyche [sup] noch Taste of Vitae spielen.


National Coordinator Germany
--------------------------------------------------------
Toreador-Prinz von Darmstadt, dem Herzen des Jugendstils
--------------------------------------------------------
Tu sais que la mort est femme ...

User avatar
hardyrange
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 3405
Joined: 21 Jan 2003, 08:39
Location: Essen
VEKN Nr.: 3820003
Contact:

Re: Timing im Kampf: Erst Press-Step, dann End-of-turn-Step

Post by hardyrange » 16 Nov 2016, 08:04

Rudolf wrote:Hierzulande hält sich leider hartnäckig das Gerücht, dass man mittlerweile NACH Karten, die im End-of-Turn-Step gepielt werden, z. B. Taste of Vitae, noch einen Press spielen/nutzen könne.
Ich nehme BO aus dieser Verallgemeinerung aus. :lol:
"It was a perfect plan - until it had contact with reality"
---
Hardy Range
Playgroup Council Chairman Bochum

Post Reply