the Sabbat attacks Washington

Turnierfähige Decks zu bauen braucht Zeit und Erfahrung. Postet hier Euer Deck und ihr werdet konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge erhalten.
Post Reply
MrSlomo
Ancilla
Ancilla
Posts: 52
Joined: 24 Oct 2011, 08:36
Location: Magdeburg

the Sabbat attacks Washington

Post by MrSlomo » 12 Aug 2017, 22:55

Hi, Ich hab ein deck um ein bestimmtes Thema herum gebaut. Thematisch gesehen ist Marcus Vitel die Zentrale figur da er Sabbat vampiren +1 bleed gibt und der Prince von Washington D.C. ist. Der Gedanke war die ventrue antitribu als Blocker zu nutzen (AUS+FOR) und die Vampire mit OBT sollen durch stealth Aktionen durchdrücken. Nein Problem ist das mir das deck zu groß ist und ich für OBTkarten keinen Platz mehr habe :(
Saulot soll einfach nur helfen Vampire schneller ins Spiel zu bekommen.

Crypt:
2 x Blackhorse Tanner Cap 7 Gr 3 AUS DOM FOR Ventrue Antitribu
2 x Bruce de Guy Cap 10 Gr 3 AUS DOM FOR OBT Ventrue Antitribu
2 x Marcus Vitel Cap 10 Gr 3 DOM FOR OBF OBT PRE Ventrue
2 x Owain Evans, The Wanderer Cap 8 Gr 3 cel pre AUS DOM FOR Ventrue Antitribu
2 x Saulot, The Wanderer Cap 11 Gr3 dai AUS DIR OBE THA VAL Salubri
2 x Tobias Smith Cap 7 Gr 3 pot DOM OBT PRE Lasombra

Library(90):

Master:
1 x Corporate Hunting Ground
1 x Creep Show
1 x Demonstration
1 x Día de los Muertos
3 x Guru
1 x Minion Tap
1 x Parthenon, The
2 x Pentex(TM) Subversion
1 x Powerbase: Montreal
1 x Rack, The
1 x Regent
1 x Secure Haven
2 x Ventrue Investment

Action:
3 x Creation Rites
4 x Govern the Unaligned
5 x Revelations
4 x Scouting Mission

Action Modifier
4 x Crocodile's Tongue
2 x Rapid Healing
2 x Regeneration

Equipment
1 x Palatial Estate

Political
1 x Ancient Influence
2 x Consanguineous Boon
1 x Crusade: Amsterdam
1 x Crusade: London
5 x Kine Resources Contested
3 x Parity Shift
1 x Political Flux
1 x Reins of Power
2 x Rumors of Gehenna

Combat
3 x Armor of Vitality
8 x Freak Drive
4 x Skin of Steel

Reaction
2 x Enhanced Senses
3 x Forced Awakening
5 x Redirection
2 x Spirit's Touch
4 x Wake with Evening's Freshness


Prinz von Magdeburg

User avatar
Rudolf
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 3253
Joined: 15 Apr 2009, 15:19

Re: the Sabbat attacks Washington

Post by Rudolf » 13 Aug 2017, 10:57

Hi Daniel,

bitte hilf uns, den potenziellen Helfern, ein wenig, dir die Unterstützung zukommen zu lassen, die du haben möchtest:
Wie stark soll der Charakter deines Decks berücksichtigt werden, und wie sehr soll es in (hartes) Turnierdeck getrieben werden?

Ich sehe, dass du ein Vote-Deck spielen möchtest und Bleeds bouncen und Aktionen blocken kannst. Aber wie überlebst du einen ernsthafteren Kampf, und wie kommst du an Pool?

Schon jetzt: Saulot bringt dir für dein Setup nichts. Wenn du "Beschleunigung" willst, dann sind Powerbase: Montreal, Dreams of the Sphinx, Information Highway und ggf. Zillah's Valley die Mittel der Wahl.
3 Parity Shift auf 2 Marcus Vitel ist mit viel Wunschdenken behaftet.
Und "Under Siege" ist bei Sabbat Politics eigentlich Pflicht.

So weit in aller Kürze (und ohne PC). :wink:
National Coordinator Germany
--------------------------------------------------------
Toreador-Prinz von Darmstadt, dem Herzen des Jugendstils
--------------------------------------------------------
Tu sais que la mort est femme ...

User avatar
Männele
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 5377
Joined: 19 Feb 2003, 12:44
Location: Frankfurt am Main

Re: the Sabbat attacks Washington

Post by Männele » 13 Aug 2017, 18:00

Du hast dein Deck unter Turnierdecks gepostet. Da wird es nicht mit Samthandschuhen angefasst sondern analysiert, ob es in einem Turnierumfeld bestehen kann. Das kann dann schnell etwas frustrierend werden, wenn man die Hälfte der Karten ausgeredet bekommt, weil sie zwar durchaus etwas können, meistens aber eine ähnliche bessere Karte existiert. Das ist dann aber nicht böse gemeint. Bitte verstehe Kritik nicht falsch. Ich bin total begeistert, dass ihr in Magdeburg etwas aufbaut. Das Spiel ist schon so alt, 23 Jahre. Damit kann nicht unbedingt gerechnet werden, auch wenn es einfach klasse ist.

Du hast schon viele gute Karten in dein Deck gepackt. Das ist gut so.
Rudolf hat schon die entscheidende Frage gestellt: Was möchte dein Deck? Wie soll es ousten? Wie verteidigt es sich?

Das musst du klar bekommen. Und eines ist dir sicher auch schon klar: Je fokussierter dein Deck ist, desto stärker ist es. Fokus bedeutet oft auch, dass man irgendwo eine Lücke hat. Dafür bist du in einem für dein Deck gutem Umfeld fähig, einen Tisch zu gewinnen. Und darum geht es bei VtES, dass man möglichst Spiele gewinnt. Es gibt genügend Spieler, die vorgeben, sie seine mit einem VP zufrieden oder gar, sie wollen nur überleben. Das ist Quatsch. Jeder Spieler bei VtES sollte, schon laut den Regeln, das Ziel haben, den Tisch zu gewinnen. D.h. zumeist, das Prey ousten und danach der letzte Spieler am Tisch sein = 3VP = Game Win. Es geht manchmal auch anders, aber lass uns das mal als Ziel ausgeben.

So, du hast jetzt verschiedene Ideen in deinem Deck vereint. Du kannst etwas voten, du kannst etwas bleeden, du kannst etwas blocken, du kannst super untappen/unlocken, du kannst etwas Schaden verhindern.

Durch deine vielen Dinge, die dein Deck etwas kann, hast du eine nicht optimale Cryptauswahl. Wenn ich ein Deck baue, schaue ich meistens darauf, dass wirklich alle minions alle Karten spielen können. Es nervt kollosal, wenn du mit Marcus Vitel gerade bleeden warst und dann die Parity Shift nachziehst, die kein anderer spielen kann. Oder nur noch Saulot ist ungetappt, kann aber keine deiner schönen Dominatekarten spielen. Nervt, oder?

Daher: Wir brauchen eine Idee, was das Deck tun soll, dann finden wir die richtigen Leute dafür.

Grundsätzlich hast du m.E. viel zu wenig Karten, um von den "großen" Vampiren mit den hohen Kapazitäten das Blut zurück in dein Pool zu schaffen. Ein Minion Tap ist ein Anfang, aber viel zu wenig. Ein Zehner draußen und du bist schon nur noch auf 20 Pool. Und so viel Bleed Defence hast du gar nicht im Deck. Also, rein mit Minion Taps oder noch besser Villein, wenn du hast.

AUS/DOM/FOR und die !Ventruekarten dafür (Demonstration, gerne auch Ventrue Investment, warum nicht) geben durchaus ein gutes Nervdeck, dass andere an Aktionen hindert, sich selbst minions zaubert mit Govern oder Scouting sup, um dann im entscheidenden Moment zuzuschlagen. Es hat sich als stark erwiesen, dann aber auch etwas offensiver im Kampf zu sein. Durch jeden Block bist du ja im Kampf, dann sollte man schon auch gefährlicher sein als Handschaden und prevent. Weighted Walking Sticks und Target: Vitals sind da fiese Karten. Ein Ivory Bow ist auch immer fies. Schon eine .44 Magnum kann gemein sein. Und diese Karten funktionieren gut mit T:Vitals.

Mit Lasombra und Marcus Vitel kann man ein sehr gutes Votedeck bauen, das die Political Actions mit Stealthkarten (Obt, wie du schon schreibst) durchbringt. Da muss halt For/Aus raus, es gibt aber durchaus auch Lasombra mit Titeln und Pre, damit kann man sich durch Voter Captivation Blut wieder auf die Vamps schaffen mit gewonnenen Abstimmungen. Karten der Wahl auch Power Structure, Cryptic Rider, vielleicht Creation Rites. Hier und da ein Combat Ends a la Shadow Body oder Oubliette. Und natürlich als Hauptschaden Kine Resources Contested. Gerne auch einige Govern the Unaligned für mehr minions und Deflections zur Verteidigung. Gegen Voteangriff hast du ja deine Titel.

Wenn du auf Voten stehst, sind auch die normalen Ventrue ganz dick im Geschäft. Die haben zwar auch kein stealth, können dafür mit den Freak Drives (die du ja schlauerweise im Deck hast) viele Aktionen reißen und so die Abwehr des prey überlasten. So viel kann der dann gar nicht mehr blocken (wenn es ideal läuft). Und die haben in der Gruppe 1 und 2 wirklich gute, billige Prinzen, die schnell kommen und gleich starke politische Aktionen bringen können. Zudem Govern sup, Entrancement, Ventrue HQ, Majesty, Deflection, der eine oder andere Daring the Dawn und Kiss of Ra. Second Tradition, um die eine oder andere wichtige Aktion zu blocken. So ein Deck macht ebenfalls Spaß.

So, dass waren nur drei Möglichkeiten, um mit den Karten, die du aufgeführt hast, etwas zu bauen, was etwas fokussierter ist. Das Tolle an VtES ist ja, dass es so unglaublich viele weitere Möglichkeiten gibt. Sicher werden hier andere noch auf weitere kommen.

Denk daran, FOKUS. Dann kannst du etwas richtig und bekommst damit auch andere Decks aus dem Spiel. Und das beschert dir noch am ehesten den Game Win.

Viel Spaß beim Knobeln

Joscha
Ich habe noch nie etwas vergessen. Das wüsste ich.

MrSlomo
Ancilla
Ancilla
Posts: 52
Joined: 24 Oct 2011, 08:36
Location: Magdeburg

Re: the Sabbat attacks Washington

Post by MrSlomo » 13 Aug 2017, 19:03

Da ich gerade dabei bin eine Gruppe in Magdeburg aufzubauen wäre ein hardcore turnierdeck übers ziel hinaus geschossen. Ich möchte ein deck was zwar eine Herausforderung darstellt aber nicht unschlagbar ist damit die neusoieler dran wachsen können. Ventrue Antitribu sind es geworden weil wir bis jetzt nur camarilla clans bei den Spielern in Magdeburg haben und da wollte ich was gegen setzen. Dann habe ich überlegt was ich mit der crypt anfangen kann. Und dabei is dann die Orientierung zu politik (schwächung der gegner) und dominate (ablenken und Tisch aufräumen) und die Unterstützung durch OBT, AUS und FOR.
Saulot halte ich mit the Rack und powerbase Montreal für ne gute Möglichkeit um pool zu sparen. Außerdem ist er mit AUS + FOR und Cap 11 n guter Blocker.
Klar ist Dreams of the Sphinx auch ziemlich cool aber ich weiß nicht wie ich es noch rumkriegen soll am liebsten hätte ich das deck auf 70 oder 80 librarykarten. Govern the unaligned und Scouting Mission sind ja auch noch mit bei.
Fürs poolgain wäre bis jetzt ventrue investment und minion Tap... is etwas wenig golconda und vessel oder mehr minion Tap währen noch cool.
Dann ist da noch die Frage wie ich noch OBT Karten reinbekomme um Aktionen besser durch zu kriegen (stealth) momentan sind 5 oder 6 Karten in der crypt die OBT haben.

An Männele:
Mir ist klar das hier viel Kritik kommt und mein deck total auseinander genommen wird. Da bin ich auch nicht böse. Wie gesagt, will ich meine neuspieler nicht abschrecken in dem ich sie platt mache, aber ich will sie fordern. Und wie ich auch gesagt habe will ich meine crypta als Sabbat halten. Saulot finde ich spieltechnisch gut und es hängt auch etwas fanboytum vom Rollenspiel her dran.
Der Fokus wäre meiner Meinung nach bei vote. Ich stell mir das so vor das ich mir Zeit lasse und die ersten Runden zum Aufbau nutze. Und dann wenn ich meine prey mit Politik tief genug bekommen habe Schlag ich zu.

Da ich bis jetzt immer nur assamiten haufen und inner Circle haufen gebaut habe, habe ich nicht wirklich Ahnung wie ich genau vorgehen soll.
Prinz von Magdeburg

User avatar
Männele
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 5377
Joined: 19 Feb 2003, 12:44
Location: Frankfurt am Main

Re: the Sabbat attacks Washington

Post by Männele » 14 Aug 2017, 20:56

Deck Name: Deck for Magdeburg
Created By: Joscha
Description:

Crypt: (12 cards, Min: 25, Max: 42, Avg: 8,58)
----------------------------------------------
2 Bruce de Guy AUS DOM FOR OBT10 Ventrue Antitribu
1 Jefferson Foster for tha AUS DOM6 Ventrue Antitribu
2 Jesse Menks ani AUS DOM FOR8 Ventrue Antitribu
2 Marcus Vitel DOM FOR OBF OBT PRE10 Ventrue
2 Polly Kay Fisher for pot AUS DOM THA8 Ventrue Antitribu
2 Saulot AUS dai FOR OBE THA VAL11 Salubri
1 Ulrike Rothbart dom for 3 Ventrue Antitribu

Library: (75 cards)
-------------------
Master (14 cards)
1 Blood Doll
1 Demonstration
2 Dreams of the Sphinx
2 Information Highway
5 Minion Tap
2 Pentex(TM) Subversion
1 Secure Haven

Action (8 cards)
8 Govern the Unaligned

Action Modifier (14 cards)
2 Blanket of Night
4 Freak Drive
1 Nightshades
4 Shadow Play
1 Shroud of Absence
1 Shroud of Night
1 Tenebrous Form

Political Action (5 cards)
5 Kine Resources Contested

Reaction (20 cards)
5 Deflection
2 Enhanced Senses
3 Eyes of Argus
1 My Enemy`s Enemy
3 On the Qui Vive
2 Precognition
4 Telepathic Misdirection

Combat (13 cards)
3 Hidden Strength
2 Rolling with the Punches
2 Skin of Steel
3 Target Vitals
3 Weighted Walking Stick

Equipment (1 cards)
1 Ivory Bow

This deck was last saved at 20:40:59 on 14.08.2017

So könnte es evtl. laufen. Ich habe jetzt das Deck jetzt hauptsächlich um titled vampires gebaut. Saulot und Marcus sind noch drin. Es ist ein schlankes 75er-Deck. Poolgain durch Minion Tap. Beschleunigung ist mäßig, aber durch Dreams und Info Highway möglich. Saulot finde ich immer noch nicht gut in dem Deck, da er weder dom noch obt hat und nur für sein, zugegeben cooles, special viel zu aufwändig zu holen ist und zu teuer. Aber gut.
Du kannst blocken, etwas Schaden machen, preventen, stealthen, bleeden, voten, von allem ein wenig. Mir wäre das zu sehr unspeziefisch, aber vielleicht kann man es als toolboxy bezeichnen. Mit den festen votes von Bruce/Marcus und evtl Polly Kay Fisher brauchst du jetzt keine Crusades mehr, die du eh nicht durchbringst. Mit Demonstration bekommst du auch mal was durch. Vielleicht kannst du von anderen votes noch Boni aushandeln mit den votes. 5 Kine Resources sind etwas mager, aber besser als nichts. Auch die Governs würde ich lieber hochsetzen, aber da du in deinem Deck alles können möchtes, muss man irgendwo kürzen. Ich würde sie auch eher dazu verwenden, Polly Kay schneller rauszubringen oder den 7er-Lurch. Wenn du Glück hast und dein Prey Camarilla spielt, haben ja alles Sabbats +1 bleed. Übrigens noch ein Argument gegen Saulot. Wenn du unbedingt Saulot spielen möchtest, muss natürlich auch dein Rack wieder rein. Das zu halten wird allerdings mit deinen wenigen Minions schwierig. Und jetzt noch Creation Rites reinzupacken, verwässert das Konzept noch mehr.
Defensiv sollte das Deck ein wenig halten können, so wie du wolltest. Wenn die Vampire erstmal draußen sind, kannst du mit den 10 Weiterleitern auf 75 Karten und den festen Votes deiner titled vamps ganz gut aushalten. Wenn ein schnelles Bleeddeck dich jagt, bist du tot. Aber das sind eigentlich alles Preys von schnellen Bleeddecks. Hiermit solltest du deinem formulierten Plan des Aufbauens und Abwartens, dann stark zuschlagen am nächsten kommen.

Je nach erwartetem Meta kannst du auch zwei Kampfkarten noch in zwei Votes ändern. Und die Votes können natürlich auch Reigns of Power oder Anarchist Uprising und so etwas sein. Political Flux finde ich eher eine Funkarte. Kann toll kommen, aber wenn dein Prey auf drei Pool ist und du dann eine Flux nachziehst, die eine KRC sein könnte, beißt du dir in den Boppes.
Ich habe noch nie etwas vergessen. Das wüsste ich.

MrSlomo
Ancilla
Ancilla
Posts: 52
Joined: 24 Oct 2011, 08:36
Location: Magdeburg

Re: the Sabbat attacks Washington

Post by MrSlomo » 15 Aug 2017, 07:48

Danke :D
das ist ne liste von der ich aus arbeiten kann. danke dass du sie auf 75 karten gebracht hast, so kann ich im laufe der spiele gucken wo es noch hapert und habe noch spielraum zum ausprobieren. Ich glaub euch ja das Saulot nicht wirklich reinpasst, aber mein innerer Fanboy ist zu stark um ihn nicht auszuprobieren.
Prinz von Magdeburg

User avatar
Männele
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 5377
Joined: 19 Feb 2003, 12:44
Location: Frankfurt am Main

Re: the Sabbat attacks Washington

Post by Männele » 15 Aug 2017, 16:10

Gerne. :D

Vielleicht hast du ja Glück und ziehst Saulot nicht. :lol:
Ich habe noch nie etwas vergessen. Das wüsste ich.

User avatar
Männele
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 5377
Joined: 19 Feb 2003, 12:44
Location: Frankfurt am Main

Re: the Sabbat attacks Washington

Post by Männele » 16 Aug 2017, 16:46

Ach übrigens, wenn dein Herz so für Saulot schlägt, probiere doch mal ein Saulotdeck zu bauen. So mit Obeah, Fortitude und Auspex geht da auch was.

Zum Thema Deckveränderung nach dem Ausprobieren: Ich rate dir, nicht einfach Karten in das Deck zu packen, sondern immer für eine neue Karte eine Karte rauszunehmen. Sonst passen bald die Kartenanteile nicht mehr gut zusammen.
Ich habe noch nie etwas vergessen. Das wüsste ich.

MrSlomo
Ancilla
Ancilla
Posts: 52
Joined: 24 Oct 2011, 08:36
Location: Magdeburg

Re: the Sabbat attacks Washington

Post by MrSlomo » 15 Sep 2017, 15:10

Ich hätte total Bock auf ein deck mit saulot aber ich habe weder obeah noch valeren Karten.
Prinz von Magdeburg

User avatar
Rudolf
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 3253
Joined: 15 Apr 2009, 15:19

Re: the Sabbat attacks Washington

Post by Rudolf » 15 Sep 2017, 18:21

MrSlomo wrote:Ich hätte total Bock auf ein deck mit saulot aber ich habe weder obeah noch valeren Karten.
Wenn du diesen Hinweis im Succubus Club platzierst, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass dir jemand helfen wird. Und du solltest konkreter werden, welche Obeah- und/oder Valeren-Karten du in welcher Anzahl suchst. 8)
National Coordinator Germany
--------------------------------------------------------
Toreador-Prinz von Darmstadt, dem Herzen des Jugendstils
--------------------------------------------------------
Tu sais que la mort est femme ...

Post Reply