13./14.06.15: FNC und ECQ in Vitrolles (bei Marseille)

Wart Ihr auf einem Turnier und habt besonderes erlebt was Ihr berichten wollt oder habt gar gewonnen. Hier herein!

Moderator: hardyrange

Post Reply
User avatar
Rudolf
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 3293
Joined: 15 Apr 2009, 15:19
VEKN Nr.:
Contact:

13./14.06.15: FNC und ECQ in Vitrolles (bei Marseille)

Post by Rudolf » 15 Jun 2015, 22:22

Salut, tout le monde! :wink:

Es war super dort unten, aber ich bin gerade mal mit einem halbem VP zurückgekehrt.
Die übliche Kombination aus eigenem Unvermögen und Pech, gepaart mit dem Umstand, dass Spieler dazu neigen, einem kein großes Vertrauen zu schenken, wenn sie einen nicht kennen ... :?

Tag 1: Qualifier für die French Nationals
Tja, die Franzosen können sich den Luxus erlauben, für ihre Nationals eine Quali wie für die EC zu verlangen.
Ich entschied mich für Setiten mit Dominate und Temptations als Hauptwaffe -- meine Geheimwaffe wollte ich mir für den ECQ aufheben ... 8)

Runde 1: Bolo, Black Hand Lasombra :arrow: Orian, Wallish Imbued with Ashurs :arrow: ich, Dom-FoS Temptations :arrow: NN, Giovanni Potence Rush
Ein Spiel zum ganz schnell Abhaken und Vergessen, weil ich meinen Predator nur hinhalten, aber nicht schwächen kann, und zudem die Giovanni sehr schnell nervös werden ... Bolos Lasombra (das Dream Team Appius Claudius Corvus und Saul Meira) kommen viel zu selten auf eine ausreichende Menge an Stealth, und gegen D-Actions stehen erst ein, später zwei "Champions" bereit. Sweep für Orian, der auch im Finale spielen wird.

Runde 2: ich, Dom-FoS Temptations :arrow: Alain (der Mr. Goratrix von Budapest), Matasuntha Wallish Combat :arrow: Patrick, !Ventrue Grinder G34 :arrow: Marco, Assamites with AUS Block Combat
Durch einen wahren Masterkarten-Traumstart betritt Nefertiti trotz der Startposition 1 bereits in Runde 2 die Spielfläche und darf sich zu Beginn der Runde 3 erst einmal über Villein + Giant's Blood freuen. Mithilfe von Mokolé Blood multiacte ich fröhlich vor mich hin, weil noch weder Prey noch Predator einen Vampir im Spiel haben. In Runde 4 gelingt es mir dann außerdem noch, auf Matasuntha eine Temptation zu platzieren (Elder Impersonation), aber dann endet der Traum vom schnellen VP auch schon. Alain bequatscht den Grinder erfolgreich, dass es sich mit einer Bowl of Convergence ausrüsten darf. Ich versuche vergebens (s.o.) zu intervenieren ...
Damit haben sich meine Ambitionen schlagartig erledigt. Ich probiere (wenn ich S:CE auf der Hand habe) das eine oder andere aus, aber Alain kann sich mittels Vessel und Rack wunderbar halten. Im Prinzip warte ich nur auf meine Pentex. Als ich diese dann auf der Hand habe, deale ich mit meinem Predator, dass er doch die Pentex ignorieren möge (zumal ich pooltechnisch deutlich in den roten Bereich gehe). Leider dealt daraufhin Alain erfolgreich mit seinem Prey ... Trotz der Verschiebung der Achsen bleibt der Tisch am Ende stabil und geht ins Time-out.

Runde 3: Mehdi, Al-Muntathir Summon History :arrow: Marco, Assamites with AUS Block Combat :arrow: NN, Lutz & Maris :arrow: Bolo, Black Hand Lasombra :arrow: ich, Dom-FoS Temptations
Ich komme zu langsam ins Spiel. Marco lässt sich mit der ersten Action von Mehdi seine Rebekah versenken (Domain of Evernight + Outside the Hourglass) und versucht unvorsichtigerweise, sich selbst zu retten. Lutz freut sich natürlich, keinen Druck zu erhalten und ignoriert die Blood Hunt. Bolo oustet mich recht flott, findet aber gegen die Trujah-Tricks im Endeffekt zu selten ein Durchkommen. Lutz & Maris werden schon sehr früh zu Statisten ... Der Tisch geht an Mehdi, der auch später das Finale gewinnen wird.

Weitere Decks:
Malkavian Madness Network feat. Rachel
Stanislava Vote & Bleed
Ventrue G12 Lawfirm
noch ein Imbued Deck
Weenie FoS Corruption with Events
Girls Bleed
Anson Infernal Pursuit
Ravnos Eldest are Khole


National Coordinator Germany
--------------------------------------------------------
Toreador-Prinz von Darmstadt, dem Herzen des Jugendstils
--------------------------------------------------------
Tu sais que la mort est femme ...

User avatar
Rudolf
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 3293
Joined: 15 Apr 2009, 15:19
VEKN Nr.:
Contact:

Re: 13./14.06.15: FNC und ECQ in Vitrolles (bei Marseille)

Post by Rudolf » 16 Jun 2015, 21:00

Tag 2: Südfranzösischer ECQ
In diesem Turnier wollte ich mit meinem Montano Baltimore Purge Deck für Furore sorgen, das ja auch auf unserem ECQ in Bochum eher mit besorgten Mienen betrachtet wurde ... Nun ja, das mit den besorgten Mienen hat immerhin auch in Vitrolles geklappt. :roll:

Runde 1: Alain, AAA Toreador Grand Ball :arrow: Maxime, Lutz & Maris :arrow: ich, Montano Baltimore Purge :arrow: Mylène, Ventrue Lawfirm G12 :arrow: Mohammed, !Ventrue Grinder G34
Dritter in der Startreihenfolge = Nur 1x Zillah's Valley nötig, um Montano nach der zweiten Influence Phase ins Spiel zu bringen. Habe ich nicht auf der Hand ... :| Immerhin eine Dreams, die ich aber erst einmal nur für einen Transfer nutze (dumm) und mir dann dummerweise versehentlich von Mohammed contestet wird (wohl tatsächlich unbeabsichtigt), jedoch zum Glück nur eine Runde lang. Das Graverobbing, das ich in der zweiten Discard-Phase abwerfe, wird bereits allenthalben mit gemischten Gefühlen registriert. Mylène bringt Ende Runde 2 Emerson Bridges in Spiel, Mohammed Owain Evans. In Runde 3 gesellen sich Anson, Maris Streck und eben Montano hinzu -- faites vos jeux!
Maris ist für mein Deck natürlich ein Alptraum. Völlig unerwatet bietet mir aber den ungeliebten "Du 3VP und den Gamewin, ich 2VP"-Deal an. Erst bin ich verdutzt, dann nehme ich natürlich an -- unendliche Möglichkeiten, scheinbar ... Die anderen bekommen das erst einmal nicht mit. Als Montano dann allerdings ungehindert eine Aktion nach der anderen machen darf (Learjet, Govern superior), merken sie, dass etwas nicht stimmt. Erst einmal allgemeiner Unmut am Tisch, dann aber überraschend schnelles Einstellen auf die Situation. Mein Baltimore Purge wird dann auch aus der "zweiten Reihe" von Mohammed DIed. Ich cycle wie verrückt, um eine neue zu ziehen (der Learjet hilft dabei natürlich), habe damit auch Erfolg und spiele natürlich das zweite Baltimore Purge direkt. Auch bringe ich noch einen 4-Cap Lasombra raus. Die verbratenen Freak Drives sollen mir jedoch in meinem nächsten Turn bitter fehlen ...
Und dann bricht ein Unwetter über mich und Maxime herein, dass ich in dieser Stärke nicht erwartet hätte: KRCs, Parity Shifts, gebouncete Bleeds. Als ich wieder dran bin, bin ich schon auf ca. 6 Pool unten. Maxime fehlt leider der zweite Minion, sodass Maris in den Keller muss. Bei Alain geht natürlich Anson runten (leider getappt), er hat noch 2 Weenies draußen. Bei Mohammed ist Owain Evans getappt, Blackhorse Tanner ungetappt. Ich will Owain unten sehen, weil ich nach einem Graverobbing auf sein Special hoffe, aber ein getappter Vampir kann nicht acten ... Bei Mylène sind leider alle drei Vampire getappt (es waren noch Sir Walter Nash und ein Weenie hinzugekommen), Emerson musste gehen. Und auf meiner Hand KEIN EINZIGER Freak Drive, merde!
Ich rette erst einmal mit meinem Gehilfen Montano, dann erkläre ich Maxime die Situation. Wir beschließen, dass ich erst einmal ein Graverobbing auf Anson spiele, um zu cyclen. Natürlich hätte ich, wenn ich bei Mohammed Blackhorse Tanner gegraverobbt hätte, diesen mit meinem zweiten Graverobbing Anson holen lassen sollen. Wäre +2 statt +1 Vampire gewesen, eine Karte Umsatz mehr sowie die Möglichkeit, Blackhorses Special zu nutzen. Es findet sich kein Freak Drive ein.
In der Folge bin zuerst ich draußen, dann Maxime. Eigentlich hätte ich dann erwartet, dass Alain das Spiel an sich reißen kann, kann er aber nicht. Obwohl Mylène eine Anfängerin ist und sogar einmal aus Versehen noch einen zweiten Sir Walter Nash raustransferiert, gewinnt sie den Tisch erstaunlich abgezockt mit 3VP!

Runde 2: ich, Montano Baltimore Purge :arrow: Alain, AAA Toreador Grand Ball :arrow: NN, Kiasyd/Lasombra Bleed :arrow: NN, Stanislava & Titled Protean Friends :arrow: NN, Legacy of Pander with Events
*würg* Jeder weiß Bescheid über mein Deck, hinter mir übel schnelle und gefährliche Vote Weenies, Erster in der Startreihenfolge ... Nun, am Anfang scheint mir die Rettung zu gelingen: Auf meiner Hand tummeln sich Zillah's Valley, Information Highway, Dreams, Wash und Heidelberg Castle = Royal Flash! Der Info Highway sitzt. Dann direkt eine kleine, aber für die Zukunft entscheidende Unaufmerksamkeit: Alain spielt Zillah's Valley, und weil ich aufgrund einer Nebenbemerkung zu Beginn des Spiels glaube, dass er mich nicht direkt tot sehen möchte, washe ich es nicht ... Mein Predator bringt, wie zu erwarten war, drei Pander ins Spiel. Bei mir sitzt auch das Zillah's Valley, Montano raus, erst einmal 2 Votes GEGEN die Pander. Bei Alain kommt (leider schon) Anson raus, bei meinen Grand-Predator leider noch nicht Stanislava. Die Pander spielen Dreams (nein ...), holen sich das Edge und bringen mit Ansons Unterstützung Legacy of Pander ins Spiel. Und spielen dann Veil of Darkness ...
In meinem Zug fehlt mir zum einen bitter die Möglichkeit, die Dreams zu spielen, außerdem wird nach meinem Learjet der Freak Drive. durch das Veil gecancelt, weil ich eine Masterkarte nachziehe. Also kein Baltimore Purge ... Und das war es dann auch schon.
Alain bekommt dann zur Belohnung von den Pandern noch sein Prey geschenkt. Dann machen die Pander mittels Fall of the Camarilla alle Träume von AAA und Stanislava zunichte und sichern sich schließlich 4 VP.

Runde 3: Mohammed, !Ventrue Grinder G34 :arrow: Bolo, Lucinde & Friends :arrow: NN, Legacy of Pander with Events :arrow: Laurent Giovanni G23 with Khazar's Allies :arrow: ich, Montano Baltimore Purge.
Üble Konstellation, aber es sieht zunächst einmal machbar aus. Ende Runde zwei habe ich Montano und Julius Sutphen adv. im Spiel, sodass mir Neighbor John zur Linken und auch mein Predator keine zu großen Sorgen bereiten. "Natürlich" bringen die dummen Pander schon in Runde 3 wieder Veil of Darkness ins Spiel ...
Montano kann aber "sein Ding" machen. Nachdem ich Baltimore Purge ins Spiel gebracht habe, fragt mich Bolo nach meinen Plänen. Ich antworte wohlwollend, aber vermutlich 1% zu wenig Sicherheit versprechend. Die Quittung ist eine Temptation of Greater Power auf Montano! :shock:
Ich habe zu wenig Pool, kann nur 16 (inkl. Kredit) anbieten. Montano wandert zu Bolo, der nur kurz Freude an Montano haben wird. Mein Spiel ist gelaufen. Immerhin gelingt es mir noch, Mohammed dabei zu helfen, Bolo zu ousten (immerhin winkt noch die Aussicht auf einen halben VP durch Withdraw ganz am Ende). Die Pander erwischen dann recht flott die Giovanni und dann mich. Im Heads-up setzen sich die !Ventrue trotz lauter fieser Events durch und erzielen so noch 3VP.

Das Finale gewinnt Orian mit Unnamed und Horden.

Weitere Decks:
Ravnos G23 Breed & Boon
Maris & Inner Circle Vote
Matasuntha Block Combat
Arika & For/Dom Friends
Dementation Bleed G34
Mistress Fanchon & Friends Vote
Giovanni Rush
Kiasyd Stealth Bleed G45
Weenie Potence G12
FoS Toolbox with Temptation G34
National Coordinator Germany
--------------------------------------------------------
Toreador-Prinz von Darmstadt, dem Herzen des Jugendstils
--------------------------------------------------------
Tu sais que la mort est femme ...

User avatar
ghost of extrala
Inconnu
Inconnu
Posts: 1525
Joined: 24 Sep 2005, 23:53
Location: Paderborn
VEKN Nr.:
Contact:

Re: 13./14.06.15: FNC und ECQ in Vitrolles (bei Marseille)

Post by ghost of extrala » 16 Jun 2015, 21:09

Danke für den Bericht!
Rudolf wrote:Das Finale gewinnt Orian mit Unnamed und Horden.

Weitere Decks:
Ravnos G23 Breed & Boon
Maris & Inner Circle Vote
Matasuntha Block Combat
Arika & For/Dom Friends
Dementation Bleed G34
Mistress Fanchon & Friends Vote
Giovanni Rush
Kiasyd Stealth Bleed G45
Weenie Potence G12
FoS Toolbox with Temptation G34
Nach Kindergeburtstag oder Ponyhof sieht das nun wahrlich nicht aus.
Luck is not a factor.
Hope is not a strategy.
Fear is not an option.
_________________
http://vtesone.wordpress.com

User avatar
Männele
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 5397
Joined: 19 Feb 2003, 11:44
Location: Frankfurt am Main
VEKN Nr.:
Contact:

Re: 13./14.06.15: FNC und ECQ in Vitrolles (bei Marseille)

Post by Männele » 17 Jun 2015, 14:28

Danke für den interessanten Bericht.
War ja ordentlich was unterwegs.
Ich habe noch nie etwas vergessen. Das wüsste ich.

Post Reply