Last Exit for the Lost Bochum 11.09.

Archiv aus alten Spielrunden
Post Reply
User avatar
hardyrange
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 3522
Joined: 21 Jan 2003, 08:39
Location: Essen
VEKN Nr.: 3820003
Contact:

Last Exit for the Lost Bochum 11.09.

Post by hardyrange »

Hier noch rasch das vorläufige amtliche Endergebnis...

Final Rank Name Prelim GWs Prelim VPs Final VPs TPs
1 Dietmar Range 1 6 1,5 150
2 Dieter Ahrweiler 1 2,5 1,5 114
3 Michael Bartsch 0 2,5 0,5 118
4 Martin Schumacher 1 5 0 126
5 Sebastian Kinner 0 2,5 0 114
6 Stefan Krämer 0 1,5 124
7 Ralf Lammert 0 1,5 84
8 Joerg Epping 0 0,5 76
9 Thomas Kwasnitza 0 0,5 66


"It was a perfect plan - until it had contact with reality"
---
Hardy Range
Playgroup Council Chairman Bochum
User avatar
extrala
Seneschall
Seneschall
Posts: 261
Joined: 02 Jan 2004, 14:50
Location: Paderborn
VEKN Nr.:
Contact:

Post by extrala »

Gibt es auch noch einen Turnierbericht von Herrn D. Range? :wink:
Luck is not a factor.
Hope is not a strategy.
Fear is not an option.
User avatar
Murat
Justicar
Justicar
Posts: 1216
Joined: 23 Feb 2005, 08:31
Location: Bochum
VEKN Nr.:
Contact:

Post by Murat »

extrala wrote:Gibt es auch noch einen Turnierbericht von Herrn D. Range? :wink:
Demnächst in Ihrem Theater
User avatar
Murat
Justicar
Justicar
Posts: 1216
Joined: 23 Feb 2005, 08:31
Location: Bochum
VEKN Nr.:
Contact:

Post by Murat »

Murat wrote:
extrala wrote:Gibt es auch noch einen Turnierbericht von Herrn D. Range? :wink:
Demnächst in Ihrem Theater
Und hier ist er auch schon:

Gedraftet wurde, nach einigen Schwierigkeiten die Karten zu beschaffen ( siehe an anderer Stelle ), 4 CE, 3 SW und 2 BH-Booster. Ich hatte mir überlegt Obf und Pre und dann ein Paar Weapons und eine Kampfdiziplin zu draften, am besten Cel.
Leider mußte ich bemerken, daß an meinem Tisch ebenfalls sehr viele Andere auf die Idee mit Cel gekommen waren. Da ich am Anfang eine Muddelt Vampire Hunter gedraftet habe und niemand in Dem Intresse zu zeigen schien schwenkte ich kurzerhand auf Malks um.
Am Ende bestand mein Deck aus einer Mischung von Cel, Obf, Dem, Pre und For-Karten und einer Crypt aus viel zu großen Vampiren. Das ganze wurde eigentlich nur dadurch spielbar, daß ich 6 Diziplinkarten ( 4x Dem, 1x Pre, 1x Cel ) im Deck hatte.

Runde 1
Tisch Michael-Dieter-Thomas-Ich
Thomas als mein Prey brachte am Anfang Richter raus und rüstete ihn mit einer Bang Nak aus. Na Super. Aber glücklicherweise hatte ich gute Combatkarten und konnte so den Ansturm überstehen. Am besten war der Kampf Richter gegen Dolphin. Richter haute mit der Bang Nak und einem Undead Strength für 6 Dam zu, das Dolphin mit einem Personal Scourge aber gottseidank canceln konnte. Ist im Draft eine gute Karte.
Michael kam dann dank meines Stealth-Bleeds unter Druck, so daß Dieter sich in Ruhe aufbauen konnte. Thomas machte den Fehler und versuchte auf 2 Vampiren zu spielen. Der Tisch drohte also auf einmal zum Dieter zu kippen. Mit meiner Hilfe und einigen Babbles mit denen ich Thomas Vampire untappen konnte verhinderte ich das Dieter den ersten VP machte. Michael nutzte die Chance und oustete Dieter und Thomas was zwar unglücklich war aber von mir vorauszusehen.
Im Endspiel hatte er aber mit 2 Vampiren keine Chance, da ich Antonius Verada auf dem Tisch hatte und das Rack auf ihm lag.

Mehr Später.
User avatar
Murat
Justicar
Justicar
Posts: 1216
Joined: 23 Feb 2005, 08:31
Location: Bochum
VEKN Nr.:
Contact:

Post by Murat »

Murat wrote:Mehr Später.
Runde 2
Thomas-Sebastian-Ralf-Dieter-Ich
Ich konnte Thomas gleich am Anfang unter Druck setzten, leider aber dann nicht schnell ousten, so daß der Tisch unbalanciert wurde und Dieter in eine gute Position brachte. Ralf mußte halt gegen Sebastian um sein Leben kämpfen und hatte keine Möglichkeit Druck auszuüben.
Ich schaffte es dann zwar noch Thomas rauszuwerfen, mußte mich dafür aber austappen, so daß mir von den 6 Pool nicht viel blieb. Habe mich dann noch 2-3 Runden gewehrt, aber im Endeffekt keine Chance mehr gegen Dieter gehabt. Nachdem ich raus war haben sich die anderen wegen Zeitmangel und der wiederhergestellten Tischbalance auf einen Withdraw geeinigt.

Runde 3
Jörg-Ralf-Sebastian-Ich
Es ging gut los für mich, auf der Starthand Muddelt Vampire Hunter und einen Malk in der Startcrypt ( bei 3 im Deck ja nicht umbedingt gegeben ). Zudem spielte Jörg auch nicht gerade gut und so Waren nach Runde 5 alle seine Vampire im Torpor. Nur eine Ally hatte er noch draußen. Dummerweise zog ich meine Bleedkarten nicht und so dauerte es noch eine ganze Zeit bis ich ihn raus hatte.
Sebastian ließ sich dann auf einen 3:1-Deal mit mir ein und Ralf hatte alleine keine guten Chancen, obwohl er sich stark gewehrt hat und bei defensiverer Spielweise... na wer weiß ob er sich ins Timeout hätte retten können.
Guest

Post by Guest »

3. Teil

Das Finale

Martin-Michael-Dieter-Sebastian-Ich

In der Crypt hatte ich endlich ihn, den Einen, den Wahren, den Jyhad-Gott schlechthin (zumindest im Draft), Mr. Jaaaaaaaaaaroslav Paaaschäääek. :happybirthday:
Dazu noch Disguised Weapon auf der Starthand, jetzt nur noch eine meiner 5 Meelee Weapons ziehen und dann läuft die Sache :aerger:
Dieses Glück war mir Leider nicht beschieden und so bekam Jaroslav von Sebastians und Martins Vampiren ganz schön auf die Omme. :(((
Gottseidank hatte mein Verbündeter Michael die Stimmem auf dem Tisch, so daß sich niemand getraut hat ihn Aufzuessen :juhu:
So kam ich dann doch noch ins Spiel konnte aber nicht viel nach vorne tun, so daß natürlich Michael unter Druck geriet und Dieter irgendwann seine Chance nutze den Sebastian zu ousten. Dieter wollte dann auch mich schnell ousten, aber mitllerweile hatte J. eine Gaspowered Chainsaw und da ich ihn nochmal untappen konnte, haute ich 2 von Dieters Vampiren in Torpor. Dadurch sah Michael seine Chance kommen. um Dem Dieter Schaden zuzufügen brauchte er aber meine Stimmem. Aber was habe ich davon wenn er sich einen VP macht und mich dann im Finalranking überholt. In der letzten Runde gab Michael aber alles, was zwarnicht für den Dieter gereicht hat, aber den Martin oustete. Dadurch fiel mir der Sieg in den Schoß, aber auch Michael verbesserte sich um einen Platz.
Das ganze hatte also einen bitteren Beigeschmack für mich, da man natürlich eher selbst seinen Wining Move machen will, als daß man den Sieg geschenkt bekommt, aber im Endefekt habe ich mich schon gefreut.

An den anderen Tischen sind auch jede Menge skuriler Spielsituationen entstanden, wie sie eigentlich nur im Draft stattfinden. Zum einem war da Martin der mit Spirits Touch blocken mußte um ein Manöver zu haben damit er seinem Predator die Assault Riffle mit Fast Hands klauen konnte. Zum anderen war dort der Zivi der es geschafft hat einen wirklichen Withdraw hinzukriegen. Ralf als sein Predator hatte nur noch einen Minion und Zivi gab an ihn Milli Smith weiter.

Insgesamt war es ein stimmungsvolles und lustiges Turnier. Ich denke alle hatten ihren Spaß. Danke für die Beteiligung und Dank an Dieter für die logistische Unterstützung.
User avatar
Murat
Justicar
Justicar
Posts: 1216
Joined: 23 Feb 2005, 08:31
Location: Bochum
VEKN Nr.:
Contact:

Post by Murat »

Abschliesend will ich noch sagen, daß Dementation im Draft sich als gute Diziplin herausgestellt hat. Man hat sowohl Stealth, als auch Intercept. Plusbleedkarten (Kindreed Spirits) und Personal Scourge ist da ja mit vielen Waffen gekämpft wird, so gut wie eine Fortitude Prevent Karte.
Post Reply